FANDOM


Staaken - Bürgerablage
Geografie
Land Deutschland
Stadt Berlin
Länge in km 12,44 km
Staaken-Bürgerablage Höhenprofil.png
Offizieller Radweg Berliner Mauerweg
Skill-Levels
Skill-Level OUW 2
Zugang zur Strecke
ÖPNV Staaken: RE4, RB13

Bürgerablage: Bus 136

Parkplätze Bürgerablage
Meta-Daten
Skill-Level Autor 2
Getestet mit Einrad 26 Zoll, 24 Zoll
Erstellt in 2013
Downloads

 Die Strecke Staaken - Bürgerablage ist fast durchgehend asphaltiert und vom Untergrund gut zu fahren. Allerdings erschweren einige Hügel das Bewältigen.

Zugang zur Strecke Bearbeiten

Der Marker Bahnhof.png Bahnhof Staaken wird von den Zügen RE4 und RB13 bedient, die stündlich fahren.

Die Marker Haltestelle.png Haltestelle Bürgerablage wird vom Bus 136 bedient, der wie folgt fährt (Stand bis 28.08.2013):

Richtung S-Bhf. Hennigsdorf:

Montag bis Freitag Samstag
7:16     7:46 7:41
8:16     8:46 8:41
9:16     9:46 9:41
10:46 10:46
11:46 11:46
12:46 12:46
13:46 13:46
14:16   14:46 14:46
15:17   15:46 15:46
16:16   16:46 16:46
17:16   17:46 17:46
18:16   18:47 18:45
19:17   19:47 19:45
20:14  20:42 20:42
21:42 21:42

Richtung Rathaus Spandau:

Sonntags immer .29.

Karte Bearbeiten

Die Karte wird geladen …

Ausführliche Streckenbeschreibung Bearbeiten

Vom Bahnsteig der Regionalbahn kann man die Treppe oder den Aufzug nach oben nehmen. Dann führt ein Radweg (Bild 2) Richtung Norden, die Brücke hinab. Nach dem Torweg führt die Strecke auf dem Gehweg weiter. Hohe Bürgersteige erfordern von Nicht-MUni-Fahrern das schiebende Überqueren der nachfolgenden Straßen.

Nach der Überquerung der Ampel am Seegefelder Weg kann man auf dem unebenen Gehweg oder der wenig befahrenen Straße (Finkenburger Weg) (Bild 3) weiterfahren. Man passiert die Gedenkstele für Willi Block (Bild 4) und fährt weiter auf dem Finkenkruger Weg, wo der asphaltierter Streifen nun schmaler ist (Bild 5).

Am Ende des Finkenkruger Wegs biegt man - der Ausschilderung folgend, rechts ab und fährt auf dem Radweg (Bild 6) weiter. Kurz vor der Kreuzung des Radweges mit der Spandauer Straße (links) und der Falkenseer Chaussee (rechts) gibt es weitere Informationstafeln zur Mauergeschichte (Bild 7). Die fahrende Überquerung der genannten Straße wird durch querliegende Baumstämme verhindert.

Man folgt der Ausschilderung bis zur Pestalozzistraße, der man wenige Meter auf dem Radweg folgt. Anschließend geht es nach rechts in den Wald (Bild 8). Der Radweg ist hier glatt asphaltiert, doch ist es recht hügelig.

Man passiert die Gedenkstelen für Helmut Kliem & Klaus Schulze (Bild 9) sowie einige Zeit später die für den aus Bayern stammenden West-Berliner Adolf Philipp (Bild 10).

Eine Linkskurve führt zum Eiskeller, einer Enklave, über deren Geschichte weitere Stelen (Bild 11) informieren. Der Mauerweg führt nun auf einer wenig befahrenen, asphaltierten Straße entlang, die im Sommer 2013 noch wenige Schlaglöcher aufwies.

Man gelangt an die Schönwalder Allee (Bild 12), die man entweder fahrend auf der Straße oder schiebend absolviert. Zunächst ist die Schönwalder Allee asphaltiert, später mit Kopfsteinpflaster gepflastert (Bild 13). Nach nur etwa 150 m geht es schon nach links auf einem Radweg weiter, der mittels einer Schranke (Bild 14) vom Autoverkehr geschützt wird.

Man fährt um den Laßzinsee vorbei, den man allerdings nicht sehen kann (Bild 15) durch einen von Goldrute und Kamillen (Bild 16) gesäumten Weg. Etwa zwischen den beiden Hochständen wird der Weg recht uneben und anspruchsvoller, doch ca. 200 m nach dem zweiten Hochstand wird die Wegequalität besser, wenn auch von einigen Wurzeln aufgeworfen. Es gibt ein oder zwei Hügel zu überwinden, bis man die Niederneuendorfer Allee erreicht. An dieser ist der Radweg gepflastert und man erreicht fast mühelos die Haltestelle Bürgerablage.

Bildergalerie Bearbeiten

Berliner Mauerweg
Potsdamer Platz - Schlesisches Tor/ Warschauer StraßeSchlesisches Tor/ Warschauer Straße - Köllnische HeideKöllnische Heide - SchönefeldSchönefeld - LichtenradeLichtenrade - ZehlendorfZehlendorf - GriebnitzseeGriebnitzsee - WannseeWannsee - StaakenStaaken - BürgerablageBürgerablage - HennigsdorfHennigsdorf - Hohen NeuendorfHohen Neuendorf - Rosenthal-NordRosenthal-Nord - NordbahnhofNordbahnhof - Potsdamer Platz

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki